Termine

Alle  Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich am öffentlichen Dialog des Werkstattverfahrens zu beteiligen. Dieser findet in drei Veranstaltungen am 13.05., 09.06. und 08.07.2017 statt.

Innenraum der Halle 70.

Werkstatt 1 | Auftakt

Samstag, 13.05.2017,  10:00 – 17:00 Uhr

  • Vorstellung des Verfahrens und der Aufgabenstellung.
  • Vorstellung der Planungsteams und des Begleitgremiums.
  • Erkundung des Betrachtungsraums in Stadtspaziergängen.
  • Austausch und Sammlung von Ideen für die erste Planungsphase.

Die Dokumentation der Werkstatt 1 finden Sie hier.

Kranbahn am Ottmar-Pohl-Platz.

Werkstatt 2 | Halbzeit

Freitag, 09.06.2017,  17:00 – 22:00 Uhr

  • Vorstellung der Ergebnisse der ersten Planungsphase durch die Planungsteams.
  • Diskussion und Austausch zu den Planungsideen.
  • Empfehlungen für die zweite Planungsphase.

Die Dokumentation der Werkstatt 2 finden Sie hier.

Werkstatt 3 | Finale

Samstag, 08.07.2017,  10:00 – 16:00 Uhr

  • Ergebnispräsentation durch die Planungsteams.
  • Diskussion und Austausch zu den Ergebnissen.
  • Empfehlung des Beratungs- und Begleitgremiums.

Im Anschluss an das Verfahren sollen die Ergebnisse öffentlich ausgestellt und publiziert werden.

Weitere Informationen zur Werkstatt 3.

Veranstaltungsort

Alle drei Veranstaltungen finden in der Kaiserin-Theophanu-Schule statt,  Kantstraße 3, 51103 Köln-Kalk.

Städtebauliches Werkstattverfahren Hallen Kalk. Werkstatt 1 / Auftakt, 13.05.2017. Foto: Christian Wendling / Dewey Muller Partnerschaft mbB Architekten Stadtplaner

 

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Veranstaltungsort ist barrierearm. Eine Höranlage ist vorhanden.

Sollten Sie  Bedarf an einem Gebärdendolmetscher haben, melden Sie sich bitte bis 5 Tage vor der Veranstaltung telefonisch unter 0221/221 – 2 31 94 oder – 2 28 13 oder per E-Mail an werkstatt@hallen-kalk.de.

Werbematerial

Das Plakat und die Faltblätter mit der Einladung zum Werkstattverfahren können Sie hier als PDF-Druckvorlage herunterladen.

Hallen 71 und 70 an der Dillenburger Straße.